Kontor.NET R4 (Version: 4.1.0.200 und älter)

Der Einstieg in Kontor R4 / Kontor R4 modular

Der Einstieg in Kontor R4 / Kontor R4 modular

Systemvoraussetzungen

logo-kontor_r4.png

 

 

 

Unterstützte Betriebssysteme

(jeweils die deutschen Sprachversionen in 32- oder 64-Bit Technologie)

  • Microsoft Windows 7 Service Pack 1
  • Microsoft Windows 8
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 10
  • Microsoft Windows Server 2008
  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2

 

Vollinstallation / Serverinstallation

bei Nutzung des PC als eigenständiger Kontor Einzelplatzrechner, oder als SQL Datenbank-Server

Minimale Systemausstattung

  • Intel/AMD Prozessor ab 1500Mhz
  • 4 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • Bildschirmauflösung von min. 1280 x 1024 Pixel
  • Microsoft Windows Server 2008
  • Microsoft .NET Framework 4.0
  • Microsoft SQL Server 2008 R2

Empfohlene Systemausstattung

  • Intel/AMD Prozessor ab 2000Mhz
  • 8 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • Bildschirmauflösung von min. 1920 x 1080 Pixel
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft .NET Framework 4.6
  • Microsoft SQL Server 2014

Arbeitsplatzinstallation

"Client-Installation"; erfordert zusätzlichen Server mit Vollinstallation

Minimale Systemausstattung

  • Intel/AMD Prozessor ab 1500Mhz
  • 2 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • Bildschirmauflösung von min. 1280 x 1024 Pixel
  • Microsoft Windows 7
  • Microsoft .NET Framework 4.0

Empfohlene Systemausstattung

  • Intel/AMD Prozessor ab 2000Mhz
  • 4 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • Bildschirmauflösung von min. 1920 x 1080 Pixel
  • Microsoft Windows 10
  • Microsoft .NET Framework 4.6
Der Einstieg in Kontor R4 / Kontor R4 modular

Installationsvorbereitung

 

Wenn Sie Kontor zum ersten Mal installieren, sollten die folgenden Punkte Ihnen helfen, die Installation erfolgreich abzuschließen.

Installationsszenarien

Es gibt verschiedene Installationsszenarien für Kontor, die unterschiedlichen Voraussetzungen und Anforderungen gerecht werden. Im Folgenden führen wir die wichtigsten zwei Installationsarten auf, die mit Hilfe des Kontor Installationsprogramms eingerichtet werden können: 

Einzelplatzsystem

Wenn Sie Kontor ausprobieren/testen, oder einen einzelnen Arbeitsplatz ohne Netzwerk betreiben möchten, empfiehlt sich dieses Szenario als reguläre Standard-Installation. Für den Betrieb als Einzelplatzsystem müssen alle dafür nötigen Komponenten, das Programm und die Datenbank, auf einem PC installiert werden. Beachten Sie die Systemanforderungen für „Arbeitsplatzsystem“. Hinweis: Da diese Installationsart auch die Methode für eine Serverinstallation ist, ist es grundsätzlich möglich, ein Einzelplatzsystem in einem Netzwerksystem als Server zu verwenden.

Netzwerksystem

Dieses Installationsszenario ist möglich, wenn mehr als ein Arbeitsplatz in einem Netzwerk betrieben werden soll. 

Es wird ein PC als Server benötigt, und ein weiterer für jeden Arbeitsplatz. Diese müssen durch ein gemeinsames lokales Netzwerk verbunden sein. Beachten Sie dementsprechend die Systemanforderungen für „Serversystem“ und „Arbeitsplatzsystem“ für die jeweils angeschlossenen Systeme.

Zur Installation muss auch auf dem Server die Einzelplatzsystem-Installation durchgeführt werden.

Hinweis: Wenn Ihr Server-Betriebssystem bereits über eine Microsoft SQL Datenbank verfügt, können Sie diese selbstverständlich für Kontor nutzen. Die Datenbank und das Kontor-Programmverzeichnis müssen für die jeweiligen Arbeitsplätze im Netzwerk erreichbar sein; dazu ist u. U. eine Netzwerk-Dateifreigabe notwendig.

Auch auf den einzelnen Arbeitsplätzen muss eine Einzelplatzsystem-Installation ausgeführt werden. Hier sind die Netzwerk-Freigaben des Kontor-Programmverzeichnisses als Installationsziel anzugeben.

An allen PCs müssen geeignete Windows-Einstellungen vorgenommen werden (Firewall, Benutzerrechte, etc.) um den Zugriff der Arbeitsplätze auf den Server zu ermöglichen. Zusätzliche Arbeitsplätze können jederzeit hinzugefügt werden.

Wichtig: Beachten sie, dass die Datenbank zusätzliche Systemressourcen beansprucht und die Arbeitsstation/Server leistungsseitig entsprechend gut ausgestattet sein sollte. Stellen sie daher sicher, dass die minimale Systemvoraussetzung gewährleistet ist, damit ein einwandfreies Arbeiten möglich wird.

Wie bereits erwähnt gibt es noch weitere Installationsszenarien für Kontor. Beispielsweise der Betrieb auf einem Windows Terminalserver, die Vernetzung unterschiedlicher Standorte/Filialen oder der Betrieb auf einem Internetserver, um nur einige zu nennen. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema und richten Ihnen Kontor individuell und passend zu Ihrem Anforderungsprofil ein.

 

 

Der Einstieg in Kontor R4 / Kontor R4 modular

Installationsvorgang

Installation

Bevor Sie die eigentliche Installation des Programms starten, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Windows-Betriebssystem auf dem aktuellsten Stand ist und dass Sie die nötigen Windows-Rechte besitzen. Wir empfehlen daher die Installation mit einem Administrator-Konto auszuführen.

Das aktuelle Kontor R4 Installationsprogramm fordern Sie bitte bei uns an über: www.codegarden.de

Installationsassistent

Starten Sie das Installationsprogramm „Kontor_R4_Setup.exe“ (je nach Einstellungen Ihres Betriebssystems kann es sein, dass die Dateitypenerweiterung ".exe" nicht mit angezeigt wird). Die folgenden Schritte sollten ihnen helfen, die Installation erfolgreich abzuschließen: Als erstes werden die Systemanforderungen geprüft und die benötigten Komponenten ermittelt.

 

Installation_1.JPG


Standardeinstellung. Bestätigen sie mit "Weiter".

 

Installation_2.JPG

Lesen Sie den „Endbenutzer-Lizenzvertrag“ durch. Sie akzeptieren in dem Sie den entsprechenden Haken setzen. Bestätigen Sie mit „Weiter“.
Installation_3.JPG
Installationsfenster mit Download-Fortschritt. Wählen Sie die Installationsart und ggf. den -pfad. Unter Installationsvorbereitung werden verschiedene Szenarien erläutert. Wenn Sie sich für ein Szenario entschieden haben, dann aktivieren Sie die entsprechende Auswahl. Bestätigen Sie mit „Weiter“. Hinweis: Wenn Sie „Lokales Installationspaket ...“ wählen, achten Sie darauf, dass der Pfad übereinstimmt.
Installation_4.JPG
Pfad zum Installationsverzeichnis. Unten stehend die Download-Fortschrittsanzeige.
Ab hier geht es weiter mit dem Kontor Registrierungsassistent.
Der Einstieg in Kontor R4 / Kontor R4 modular

Kontor Registrierungsassistent

Nach der Datenbankinstallation muss das Programm registriert werden, wofür eine Internetverbindung vorhanden sein muss.


Die Registrierung ist erforderlich, um eine Lizenz für Kontor zu erhalten und das Programm zu aktivieren. 

 

Installation_5.JPG

Geben Sie mindestens ihren Firmennamen, die Kontaktperson und eine E-Mail Adresse in die drei Pflichtfelder ein. Bestätigen sie mit „Weiter“.
Falls sie noch keine Freischaltdatei besitzen, wählen Sie den Punkt „STARTER-Edition“ anfordern. Diese erhalten Sie automatisch an die im vorherigen Schritt angegebene E-Mail Adresse. Öffnen Sie die E-Mail und speichern Sie die Anlage („reginfo.txt“). Bestätigen sie mit „Weiter“.

Hinweis: Der Firmenname wird für die Registrierung als Referenz verwendet. Bitte wählen Sie diesen Namen nicht zu kompliziert oder zu lang und verwenden Sie gegebenenfalls eine Kurzform Ihres Firmennamens.
Installation_6.JPG
Bestätigen Sie mit "Weiter".