Systemeinstellungen

Die Kontor Systemeinstellungen beziehen sich auf grundlegende Programmeinstellungen, die für alle Benutzer gelten.

Allgemeine Hinweise

Diese Einstellungen sollten aus diesem Grund mit höchstmöglicher Sorgfalt behandelt werden. Wir empfehlen für diese Einstellungen die Standardwerte beizubehalten

 

Systemeinstellungen1.png

Allgemein

Anzeigefenster im Dialogmodus darstellen
Bei der Darstellung der Report-Anzeigefenster im Dialogmodus, kann die Arbeit erst fortgesetzt werden, wenn die Fenster geschlossen werden.
Datenquellen anpassen
Die in Berichten gespeicherten Datenquellen werden bei Bedarf an die aktuelle Datenbank angepasst.
Dokumentenarchiv zur Dateiablage verwenden
Dieses sollte normalerweise eingeschaltet sein, denn dadurch wird die Verwendung der Dokumentenverwaltung (DMS) eingestellt. Ansonsten wird eine einfache ordnerbasierende Dateiablage im Dateisystem verwendet. Da die DMS Dokumentenverwaltung jedoch wesentlich leistungsfähiger ist, ist dies nur sinnvoll, um die Kompatibilität mit einer älteren Programmversion sicherzustellen.
Standardblockgröße Datenabruf
Hier gibt man an wie viele Datensätze maximal in einer Maske abgerufen werden dürfen. Diese Einstellung kann die Performance stark beeinflussen, daher verändern Sie diesen Wert mit Vorsicht.
Verzeichnis Datenbanksicherungen
Hier können Sie das Verzeichnis festlegen, in dem die Datensicherungen abgespeichert werden. Kontor beinhaltet dazu ein Hilfsprogramm („Datenbank Backup“), mit dem Datensicherungen erstellt werden können. Dieses Programm können Sie aus der Kontor Programmgruppe des Startmenüs starten. Wenn Sie dieses Eingabefeld leer lassen, wird das Standardverzeichnis verwendet.

 

 

Systemeinstellungen2.png

 

Kommunikation

Kontor.NET E-Mail-Client oder System-E-Mail-Client
Hier können Sie den Standard E-Mail Client festlegen und konfigurieren. Damit Sie die E-Mail Funktionen in Kontor ohne Einschränkungen nutzen möchten, empfehlen wir den integrierten E-Mail-Client.
Sollten Sie jedoch den in Windows konfigurierten E-Mail-Client verwenden wollen (z. B. MS Outlook), müssen Sie mit entsprechenden Einschränkungen der E-Mail-Integration rechnen, z. B. werden ausgehende E-Mails nicht im Kontor DMS gespeichert.

 

 

Systemeinstellungen3.png

Erweitert

Multi-Thread Abfragen erlauben
Standardmäßig eingeschaltet.
Skript-Debugging aktivieren (nur für Testbetrieb)
Dient zur Fehleranalyse und sollte in der Regel ausgeschaltet bleiben.

Revision #3
Created 2 years ago by Tina
Updated 2 years ago by Tina