E-Commerce

Amazon Schnittstelle

Einrichtung/Freischaltung durch den Kunden

Damit die Amazon-Schnittstelle arbeitet,  muss der Kunde Kontor.NET bei Amazon freischalten. Dies geschieht wie folgt:

Dieser Text stammt von der Amazon Website:

Anweisungen für Verkäufer zur Aktivierung einer Anwendung in einem Verkäuferkonto

  1. Besuchen Sie http://developer.amazonservices.de.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Registrierung für MWS.
  3. Melden Sie sich bei Ihrem Verkäuferkonto an.
  4. Klicken Sie auf der MWS-Registrierungsseite auf die Schaltfläche möchte eine Anwendung, zum Zugriff auf mein Amazon Verkäuferkonto mit Hilfe von MWS, freischalten.
  5. Geben Sie in dem Textfeld Name des Name der Anwendung der Anwendung ein, die Sie nutzen möchten. Dabei ist nicht der exakte Name erforderlich, denn dies soll Ihnen in Zukunft lediglich als Referenz dienen.
  6. Geben Sie in das Textfeld Kontonummer des Anwendungsentwicklers die MWS-Entwicklerkontokennung ein, die Sie von Ihrem Anwendungsentwickler erhalten haben. Diese Kontonummer ist für Kontor: 1404-6983-7308
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  8. Akzeptieren Sie die Amazon MWS-Lizenzvereinbarung und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Weiter.
  9. Kopieren Sie Ihre Kontonummern (Merchant ID und Marketplace ID). Es wird empfohlen, diese Seite auszudrucken und an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Konfiguration der Schnittstelle

Geben Sie Ihre Amazon Zugangsdaten „Händler-ID“ und „Marketplace-ID“ in der Kontor-Eingabemaske ein. Weiterhin können Sie dort einen Händlername eingeben, den Sie frei wählen können.

 amazon_account_einrichten.png

Startmenü / Hauptoptionen

Start

Starten Sie das E-Commerce-Center über den Reiter "E-Commerce" und die Schaltfläche "E-Commerce Cockpit".

Hier öffnet sich das Fenster für die aktiven Verkaufsplattformen. Die Amazon-Schnittstelle ist hier schon eingerichtet. Über die Schaltfläche Einstellungen können Sie sich die bereits hinterlegten Informationen anschauen (wie im Kapitel "Einrichtung / Freischaltung durch den Kunden" beschrieben).

Um die Schnittstelle zu starten und den Inhalte des Amazon-Account  anzuschauen  klicken Sie auf den Button "Amazon". Hier öffnet sich das Dashboard, welches den aktuellen Status der Amazon-Plattform zeigt. Im unteren Bereich werden die getätigten Verkäufe der letzten Tage angezeigt und im oberen Bereich erhalten Sie einen Überblick, wie sich das Sortiment aufgliedert und wie sich der durchschnittliche Warenkorb entwickelt hat in den letzten Wochen. 

dashboard-demofirma.png

 

Weiter Menüoptionen

Toolbar.JPG

 

Menü

Über die Schaltfläche "Menü" gelangen Sie wieder in die Auswahl der Verkaufsplattformen. Hier könnten Sie, wenn Sie möchten, eine neue Verkaufsplattform einrichten. 

Umsatzentwicklung Artikel

Über diese Schaltfläche erreichen Sie das Dashboard. Es können auch weitere Dashboards hinterlegt werden. 

Aktion wählen

Hier befinden sich die Hauptaktionen, die bei Amazon hinterlegt sind.

Bilder hochladen

Amazon benötigt Produktbilder, die über diese Aktion hochgeladen werden können.

Angebote importieren

Es ist wichtig zu wissen, welche Angebote gerade bei Amazon laufen und wie diese mit Kontor verknüpft sind, wie sich die Artikel verkaufen usw.

Aufträge synchronisieren

Laufende Aufträge werden importiert und der Versandstatus wird an Amazon zurückgemeldet.
Neu ab 2020: Amazon verlangt den Upload der Kundenrechnungen als PDF für Privat- und Gewerbekunden. Der Upload der Rechnungen geschieht in Kontor R4 automatisch mit dem Übertrag der Trackingdaten, falls die Rechnung zu diesem Zeitpunkt bereits in Kontor erstellt worden ist.

Artikeldaten - Amazon Artikeldaten aktualisieren

Dies ist der wichtigste Bereich gerade am Anfang. Die Artikeldaten werden bei Amazon hochgeladen.

Lagerbestand und Preise - Amazon Lagerbestand und Preise aktualisieren

Da der Artikel auch auf anderen Verkaufsplattformen verkauft werden kann, sollte diese Aktion laufend durchgeführt werden. Somit ist gewährleistet, dass bei Amazon die richtigen Preise und Lagerbestände der Artikel verfügbar sind. 


Neue Aktion / Neue Aktion importieren

Diese Schaltflächen dienen der Erstellung neuer Aktionen, werden aber zunächst nicht benötigt.

Marktplatz Kategorien

Hier können die Kategorien von Amazon importiert werden und auch die Vorlagen für die Produkttemplates. Dies wird benötigt, um die Artikeln in Kontor den richtigen Amazon-Kategorien zuordnen zu können. 

Ansicht aktualisieren

Dient der Aktualisierung der aktuellen Ansicht.

Bearbeiten

Die Schaltfläche "Bearbeiten" dient dazu, in der Dashboardansicht das aktuelle Dashboard zu bearbeiten oder neue Dashboards hinzuzufügen. Diese Aktionen sind allerdings nur mit der Lizenzierung des  Zusatzmoduls "Dashboarddesigner" möchlich.

 

Hinweis / Workflow

1. Bilder hochladen / damit Amazon die Möglichkeit hat auf die Bilder zuzugreifen

2. Artikeldaten konfigurieren / Artikeldaten hochladen

3. Lagerbestand und Preise / die Angebote die es bei Amazon gibt werden in Kontor importiert (Produkte sind jetzt verkaufsfähig). Für die laufende Pflege der Lagerbestände und Preise ist die Aktion "Lagerbestand und Preise" 

4. Aufträge synchronisieren

Marktplatz Kategorien importieren

Nachdem ein neuer Amazon Account eingerichtet wurde ist es notwendig, die Produkte mit dem Amazon Account zu verknüpfen.

Über die Schaltfläche "Marktplatz Kategorien" öffnet sich ein Fenster mit den vorhandene Kategorien. Zu Beginn ist dieses Fenster natürlich leer.

Nachdem Sie die Schaltfläche "Importieren" betätigen, öffnet sich ein Fenster, über welches Sie die entsprechenden Amazon-Vorlagen importieren können. Es bieten sich zwei mögliche Dateien für den Import der Kategorien:

Excel BTG Kategorien (Browse Tree Guide):  Hierbei handelt es sich um Kategorien-Dateien im Excelformat, welche von Amazon zur Verfügung gestellt werden . Diese Dateien listen alle Kategorien auf, die bei Amazon erhältlich sind. Die Datei wählen Sie entsprechend der Produkte die Sie bei Amazon anbieten möchten.

Excel-Artikelvorlage: Dateivorlage in denen die Details zu den entsprechenden Produkten (passend zu den BTG Kategorien) aufgelistet werden 

Diese Dateien müssen vorab von der Amazonplattform heruntergeladen  und lokal auf dem Rechner gespeichert werden. Danach können diese Dateien im Import-Fenster ausgewählt und importiert werden, so dass sie im E-Commerce-Cockpit angezeigt werden.

Kategorien-Vorlagen-importieren.JPG

Nachdem Sie auf "OK" geklickt haben, werden die Dateien importiert.

Nun können Sie die Kategorien und die dazugehörigen Artikelvorlagen sehen. 

Wichtig zu wissen: Kontor benötigt immer die Information, welche Kategorie mit welcher Produktvorlagendatei verknüpft ist. Diese Verknüpfung wird durch den Import erstellt.

Kategorienbaum.JPG

Artikeldaten bearbeiten

Produktdaten mit Amazon verknüpfen

Über die Schaltfläche "Aktion wählen", "Artikeldaten - Amazon Artikel aktualisieren (DEV01)" öffnen Sie die Artikelinformationen. Hier kann die ganze Steuerung der Produkte vorgenommen werden.