Amazon Schnittstelle

Einrichtung/Freischaltung durch den Kunden

Damit die Amazon-Schnittstelle arbeitet,  muss der Kunde Kontor.NET bei Amazon freischalten. Dies geschieht wie folgt:

Dieser Text stammt von der Amazon Website:

Anweisungen für Verkäufer zur Aktivierung einer Anwendung in einem Verkäuferkonto

  1. Besuchen Sie http://developer.amazonservices.de.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Registrierung für MWS.
  3. Melden Sie sich bei Ihrem Verkäuferkonto an.
  4. Klicken Sie auf der MWS-Registrierungsseite auf die Schaltfläche möchte eine Anwendung, zum Zugriff auf mein Amazon Verkäuferkonto mit Hilfe von MWS, freischalten.
  5. Geben Sie in dem Textfeld Name des Name der Anwendung der Anwendung ein, die Sie nutzen möchten. Dabei ist nicht der exakte Name erforderlich, denn dies soll Ihnen in Zukunft lediglich als Referenz dienen.
  6. Geben Sie in das Textfeld Kontonummer des Anwendungsentwicklers die MWS-Entwicklerkontokennung ein, die Sie von Ihrem Anwendungsentwickler erhalten haben. Diese Kontonummer ist für Kontor: 1404-6983-7308
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  8. Akzeptieren Sie die Amazon MWS-Lizenzvereinbarung und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Weiter.
  9. Kopieren Sie Ihre Kontonummern (Merchant ID und Marketplace ID). Es wird empfohlen, diese Seite auszudrucken und an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Konfiguration der Schnittstelle

Geben Sie Ihre Amazon Zugangsdaten „Händler-ID“ und „Marketplace-ID“ in der Kontor-Eingabemaske ein. Weiterhin können Sie dort einen Händlername eingeben, den Sie frei wählen können.

 amazon_account_einrichten.png

Startmenü / Hauptoptionen

Start

Starten Sie das E-Commerce-Center über den Reiter "E-Commerce" und die Schaltfläche "E-Commerce Cockpit".

Hier öffnet sich das Fenster für die aktiven Verkaufsplattformen. Die Amazon-Schnittstelle ist hier schon eingerichtet. Über die Schaltfläche Einstellungen können Sie sich die bereits hinterlegten Informationen anschauen (wie im Kapitel "Einrichtung / Freischaltung durch den Kunden" beschrieben).

Um die Schnittstelle zu starten und den Inhalte des Amazon-Account  anzuschauen  klicken Sie auf den Button "Amazon". Hier öffnet sich das Dashboard, welches den aktuellen Status der Amazon-Plattform zeigt. Im unteren Bereich werden die getätigten Verkäufe der letzten Tage angezeigt und im oberen Bereich erhalten Sie einen Überblick, wie sich das Sortiment aufgliedert und wie sich der durchschnittliche Warenkorb entwickelt hat in den letzten Wochen. 

dashboard-demofirma.png

 

Weiter Menüoptionen

Toolbar.JPG

 

Menü

Über die Schaltfläche "Menü" gelangen Sie wieder in die Auswahl der Verkaufsplattformen. Hier könnten Sie, wenn Sie möchten, eine neue Verkaufsplattform einrichten. 

Umsatzentwicklung Artikel

Über diese Schaltfläche erreichen Sie das Dashboard. Es können auch weitere Dashboards hinterlegt werden. 

Aktion wählen

Hier befinden sich die Hauptaktionen, die bei Amazon hinterlegt sind.

Bilder hochladen

Amazon benötigt Produktbilder, die über diese Aktion hochgeladen werden können.

Angebote importieren

Es ist wichtig zu wissen, welche Angebote gerade bei Amazon laufen und wie diese mit Kontor verknüpft sind, wie sich die Artikel verkaufen usw.

Aufträge synchronisieren

Laufende Aufträge werden importiert und der Versandstatus wird an Amazon zurückgemeldet.

Artikeldaten - Amazon Artikeldaten aktualisieren

Dies ist der wichtigste Bereich gerade am Anfang. Die Artikeldaten werden bei Amazon hochgeladen.

Lagerbestand und Preise - Amazon Lagerbestand und Preise aktualisieren

Da der Artikel auch auf anderen Verkaufsplattformen verkauft werden kann, sollte diese Aktion laufend durchgeführt werden. Somit ist gewährleistet, dass bei Amazon die richtigen Preise und Lagerbestände der Artikel verfügbar sind. 

Neue Aktion / Neue Aktion importieren

Diese Schaltflächen dienen der Erstellung neuer Aktionen, werden aber zunächst nicht benötigt.

Marktplatz Kategorien

Hier können die Kategorien von Amazon importiert werden und auch die Vorlagen für die Produkttemplates. Dies wird benötigt, um die Artikeln in Kontor den richtigen Amazon-Kategorien zuordnen zu können. 

Ansicht aktualisieren

Dient der Aktualisierung der aktuellen Ansicht.

Bearbeiten

Die Schaltfläche "Bearbeiten" dient dazu, in der Dashboardansicht das aktuelle Dashboard zu bearbeiten oder neue Dashboards hinzuzufügen. Diese Aktionen sind allerdings nur mit der Lizenzierung des  Zusatzmoduls "Dashboarddesigner" möchlich.

 

Hinweis / Workflow

1. Bilder hochladen / damit Amazon die Möglichkeit hat auf die Bilder zuzugreifen

2. Artikeldaten konfigurieren / Artikeldaten hochladen

3. Lagerbestand und Preise / die Angebote die es bei Amazon gibt werden in Kontor importiert (Produkte sind jetzt verkaufsfähig). Für die laufende Pflege der Lagerbestände und Preise ist die Aktion "Lagerbestand und Preise" 

4. Aufträge synchronisieren

Marktplatz Kategorien importieren

Nachdem ein neuer Amazon Account eingerichtet wurde ist es notwendig, die Produkte mit dem Amazon Account zu verknüpfen.

Über die Schaltfläche "Marktplatz Kategorien" öffnet sich ein Fenster mit den vorhandene Kategorien. Zu Beginn ist dieses Fenster natürlich leer.

Nachdem Sie die Schaltfläche "Importieren" betätigen, öffnet sich ein Fenster, über welches Sie die entsprechenden Amazon-Vorlagen importieren können. Es bieten sich zwei mögliche Dateien für den Import der Kategorien:

Excel BTG Kategorien (Browse Tree Guide):  Hierbei handelt es sich um Kategorien-Dateien im Excelformat, welche von Amazon zur Verfügung gestellt werden . Diese Dateien listen alle Kategorien auf, die bei Amazon erhältlich sind. Die Datei wählen Sie entsprechend der Produkte die Sie bei Amazon anbieten möchten.

Excel-Artikelvorlage: Dateivorlage in denen die Details zu den entsprechenden Produkten (passend zu den BTG Kategorien) aufgelistet werden 

Diese Dateien müssen vorab von der Amazonplattform heruntergeladen  und lokal auf dem Rechner gespeichert werden. Danach können diese Dateien im Import-Fenster ausgewählt und importiert werden, so dass sie im E-Commerce-Cockpit angezeigt werden.

Kategorien-Vorlagen-importieren.JPG

Nachdem Sie auf "OK" geklickt haben, werden die Dateien importiert.

Nun können Sie die Kategorien und die dazugehörigen Artikelvorlagen sehen. 

Wichtig zu wissen: Kontor benötigt immer die Information, welche Kategorie mit welcher Produktvorlagendatei verknüpft ist. Diese Verknüpfung wird durch den Import erstellt.

Kategorienbaum.JPG

Artikeldaten bearbeiten

Produktdaten mit Amazon verknüpfen

Über die Schaltfläche "Aktion wählen", "Artikeldaten - Amazon Artikel aktualisieren (DEV01)" öffnen Sie die Artikelinformationen. Hier kann die ganze Steuerung der Produkte vorgenommen werden.

Artikeldaten_komplett.JPG

Im Linken, weißen Bereich befinden sich Felder, die aus Kontor kommen und auf der rechten Seite die gelben Details, sind die Eigenschaften, die bei Amazon existieren. Amazon hat eine Vielzahl von Produkteigenschaften, die mit den Artikeldaten aus Kontor verknüpft werden müssen. 

Damit die Artikel auf Amazon gut gefunden werden, muss die Datenqualität besonders hoch sein. 

Die Spalte X.Dq1 (Datenqualität 1)  bezieht sich auf die Datenqualität der erforderlichen Attributfelder. Es müssen alle erforderlichen Felder ausgefüllt werden, damit der Wert x.Dq1 auf 100 % steht. Nur dann kann der Artikel bei Amazon gelistet werden.

Die Spalte X.Dq2 (Datenqualität 2) bezieht sich auf die Felder, die optional ausgefüllt werden können. Hier sollte natürlich auch versucht werden, einen möglichst hohen Wert zu erreichen. 

Stammdaten ein/aus

Im E-commerce Cockpit gibt es eine Möglichkeit, die Datenqualitäten anzupassen. Über die Schaltfläche "Stammdaten ein/aus" werden die Artikelstammdaten so eingeblendet, wie sie in Kontor hinterlegt sind. Von hieraus können Änderungen in Kontor an den Stammdaten vorgenommen werden, um eine möglichst hohe Datenabdeckung zu erreichen. 

Artikel_Stammdaten_ein_aus.JPG

Produktkategorien zuordnen

Artikel, denen Produktkategorien zugeordnet werden sollen müssen markiert werden. Dann betätigen Sie den Button unten rechts "zuordnen". Jetzt öffnet sich der Amazon-Kategoriebaum, aus dem Sie die entsprechende Kategorie heraussuchen und anklicken können.

Artikeldetails für mehrere Artikel ändern

Möchten Sie für mehrere Artikel gleichzeitig Daten ändern, so markieren Sie die betreffenden Artikel und bearbeiten das entsprechende Feld. Wenn Sie nun die Abrage, ob alle ausgewählten Positionen geändert werden sollen mit "OK" bestätigen, so ändern sich alle Positionen. Dies erspart viel Arbeit bei der Datenpflege.

Details ein/aus

Um eine bessere Übersicht über die zugeordneten Artikelattribute zu erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Details ein/aus". Es werden die Attribute von dem Artikel angezeigt, den Sie in der Liste auf der linken Bildschirmhälfte markiert haben.

Artikel_Detail_ein_aus.JPG

Produktattribute

Über die Schaltfläche "Konfiguration" und "Datenfelder" öffnet sie die Ansicht der Produktattribute. 

Produktattribute.JPG

Die Amazon Produktattribute müssen mit den Informationen in Kontor verknüpft werden. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit einem Klick auf eine entsprechende Zeil in der Spalte "Typ" öffnet sich ein Auswahlfenster.

"Nicht verwendet": Das Amazon-Attribut soll nicht verwendet werden (bei unwichtigen Feldern).

"Fester Wert":  Ein Fester Wert kann zugeordnet werden.

"Bestehendes Datenfeld/Formel": Ein Datenfeld aus Kontor soll übernommen werden, und/oder eine Formel.

Beispiel: Verkaufspreis

Spalte "Typ" = Bestehendes Datenfeld/Formel

In Spalte "Zugeordneter Wert" wird ein Datenfeld aus Kontor hinzugefügt. Über die Punkte in der Zeile wird der Formeleditor geöffnet. Hier kann nun das entsprechende Feld aus Kontor ausgewählt werden. In diesem Fall A.VK2. Nun kann diesem Feld zusätzlich eine Formel zugefügt werden. Hier VK2 * 1,2 um 20 % auf den Preis aufzuschlagen. Auf diese Art können also nicht nur die gleichen Werde aus Kontor übernommen werden, sondern es können auch bestimmte Formeln angebracht werden, um den Wert anders darzustellen als in Kontor.

Datenfeld_Formel.JPG

Über die Schaltfläche "OK" wird der Wert übernommen.

 

Artikel hochladen

Testdatei erstellen

Nachdem alle Felder zugeordnet wurden, die in Kontor existieren und die bei Amazon dargestellt werden sollen, können die Artikel bei Amazon hochgeladen werden. Hierfür markieren Sie die Artikel, die Sie bei Amazon einstellen möchten. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche "Daten synchronisieren" und es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die gewünschte Aktion auswählen können.  

Synchronisation.JPG

Wenn Sie noch bei der Einrichtung der Amazon-Plattform sind ist es dringend zu empfehlen, die Artikel nicht sofort hochzuladen, sondern sich eine Vorschaudatei zu erstellen und diese nach Amazon hochzuladen. Amazon bietet ein Prüftool, welches Sie über Ihren Amazon-Account nutzen können.  Bei der Auswahl " Exportieren Artikeldaten Anzeige für alle selektierten Artikel" wird eine entsprechende Excel-Datei erstellt, die dann bei Amazon im Prüftool hochgeladen werden kann. Diese wird auf mögliche Fehler überprüft.

Artikeldaten_excel.JPG

Hier ist der gleiche Aufbau zu sehen, der auch von Amazon verwendet wird. 

Sind die Artikel perfekt vorbereitet, können sie danach auch automatisch hochgeladen werden.

Artikel automatisch hochladen

Das E-Commerce-Cockpit arbeitet mit dem Kontor Synchronisationscenter zusammen und das was hier definiert wird, kann über das Synchronisationscenter automatisch über einen Zeitplan ausgeführt werden, so dass zum Beispiel Produktänderung, Preisänderungen und natürlich Bestände immer automatisch abgeglichen werden.

Diese Zuordnung wird über die Schaltfläche "Konfiguration" und "Autostart-Konfiguration" festgelegt.

Artikel_automatisch_laden.JPG

Um Artikel automatisch zu synchronisieren, muss das Feld "Exportieren Artikeldaten Anzeige+Upload für alle selektierten Artikel" markiert sein. Im Sync-Center von Kontor muss diese Information auch hinterlegt werden und dann wird diese Aktion automatisch ausgeführt.

 

Konfigurationsmenü

Konfiguration.JPG

Logbuch

Im Logbuch wird angezeigt, wie der aktuelle Status einer Aktion ist. 

Aktion exportieren

Im Sync-Center können unterschiedliche Aktionen eingerichtet werden. Häufig ist es so, dass man bestehende Aktionen im bestimmten Detail modifizieren und als neue Aktion separat laufen lassen möchte. Dazu kann hier die Aktion exportiert werden und über die Schaltfläche "Artikeldaten - Amazon Artikel aktualisieren", "Neue Aktion importieren". Dies ist eine einfache Möglichkeit eine Aktion zu duplizieren und dann neu zu konfigurieren.

Selektion aus CSV Datei

Es besteht die Möglichkeit Artikel aus Kontor in Excel zu exportieren, wo zum Beispiel die Artikel-Nr. an erster Stelle ist. Über die Schaltfläche "Selektion aus CSV Datei" kann diese Excel-Datei angewählt werden und die Artikel werden dann genau so gefiltert, wie es in der CSV-Datei vorgegeben wurde.

Layout speichern/Layout zurücksetzen

Das Bildschirmlayout kann hier, wie in allen Listenansichten in Kontor individuell angepasst werden. Spalten können verschoben und hinzugefügt werden.

Listenspalten bearbeiten

Über die Schaltfläche "Layout speichern" kann die aktuelle Ansicht gespeichert werden und über die Schaltfläche "Layout zurücksetzten" wird die Standardeinstellung wieder hergestellt.

Autostart-Konfiguration

Hier wird festgelegt, wie die Aktion im E-Commerce Cockpit automatisch synchronisiert werden soll. 

Beispiel: Die Produktänderungen sollen automatisch hochgeladen werden.

Autostart_Konfiguration.JPG

Diese automatische Synchronisation muss nun auch im Kontor Synchronisationscenter eingestellt werden.

Öffnen Sie das Sync-Center über den Reiter "E-Commerce". Es werden die gleichen Aktionen abgebildet, die sich auch im E-Commerce-Cockpit befinden. Hier besteht allerdings die Aufgabe die Aktion so zu konfigurieren, dass sie automatisch gestartet werden können und wie sie automatisch gestartet werden können.

Beispiel: Lagerbestand und Preise aktualisieren

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Amazon Lagerbestand und Preise aktualisieren". Über die Schaltfläche "Eigenschaften" öffnet sich das Eingabefenster "Sync-Aktion konfigurieren". 

Sync_Aktion_konfigurieren.JPG

 

In der Auswahl "Start-Modus" stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung

  • Manuell starten
  • Automatisch starten
  • Deaktiviert

Ist "Automatisch starten" aktiv, können in der Zeile "Autostart-Zeitplan" die Uhrzeiten eingegeben werden, zu denen die Synchronisation stattfinden soll. Hier: 9:00; 11:00; 15:00. Damit wäre jetzt eingestellt, dass die Synchronisation automatisch läuft und zu diesen Uhrzeiten ausgeführt wird. Somit werden die Daten aktuell gehalten.

Standard-Einstellungen

 

Erweiterte Einstellungen

Dieser Menüpunkt wird normalerweise im täglichen Betrieb nicht benutzt. Hier befinden sich erweiterte Einstellungen, die vom Entwickler bzw. mit Hilfe des Programmdesigners geändert werden können. Dabei handelt es sich um den "VB.NET Skripteditor" und die "XML-Basiskonfiguration".

 

Bilder hochladen

Um bei Amazon Produktbilder zu zeigen, müssen diese vorab auf einem Webserver gespeichert werden. Amazon greift dann auf diese zu. Über die Schaltfläche "Aktion wählen" klicken Sie auf die Schaltfläche "Bilder hochladen".  Nun wird der aktuelle Status der Bilder angezeigt.

Status "neu": Bilder, die noch nicht hochgeladen wurden.

Status "geändert": Bilder, die schon hochgeladen waren, sich aber in Kontor geändert haben, die also neu hochgeladen werden müssen.

Status "aktuell":  Bilder, die hochgeladen wurden und immer noch aktuell sind.

Bilder-hochladen1.JPG

Bevor allerdings Bilder geladen werden können, müssen Sie über die Schaltfläche "Konfiguration" "Standardeinstellungen" Ihre  individuellen Servereinstellungen eintragen, damit Kontor die Information hat, wo die Bilder hin sollen.

 

Servereinstellungen.PNG

 

Über die Schaltfläche "Daten synchronisieren" können vorab ausgewählte Datensätze auf den Server hochgeladen werden.

Die Schaltfläche "Ansicht aktualisieren" dient auch hier dazu, die Aktuellen Datensätze auf den neuesten Stand zu bringen.

Durch betätigen der Schaltfläche "Details ein/aus" öffnet sich neben der Listenansicht ein Fenster mit Details zu den Datensätzen.

Das Konfigurationsmenü ist für jede Aktion gleich aufgebaut und enthält folgende Felder:

Konfiguration.JPG

 

Angebote importieren

Angebote-importieren_1.JPG

Die Aktion "Angebote importieren" ist für Kontor eine wichtige Funktion, um zu jeder Zeit auf dem aktuellen Stand zu sein, welche Angebote bei Amazon existieren und welche Lagerbestände aktuell zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus kann diese Aktion dafür genutzt werden, um einen Überblick zu erhalten, welche Artikel besonders gut bei Amazon laufen und welche nicht. Hierfür stehen die Spalten Mengen und Umsätze der letzten 7, 14, 21 und 28 Tage zur Verfügung.

Die Aktion selber wird in der Regel automatisch abgerufen und über das Sync-Center als automatische Aktion eingestellt. Über die Schaltfläche "Daten aktualisieren" kann sie natürlich auch manuell aufgerufen werden.

Aufträge importieren

Bei dieser Aktion werden zwei Aufgaben erledigt. Zum einen werden die laufenden Aufträge von Amazon importiert und zum anderen wird für die Aufträge die versendet wurden der Versandstatus aktualisiert.

Aufträge-synchronisieren_1.JPG

Die Konfiguration des Versandstatus können Sie sich über die Schaltfläche "Konfiguration", "Datenfelder" ansehen.

Aufträge-synchronisieren_2.JPG

Hier sind die Felder die von Amazon benötigt werden, mit den Feldern aus Kontor verknüpft, genauso wie bei den Artikeldaten.

Über die Aktion "Daten synchronisieren" stehen zwei Aufgaben zur Verfügung:

Aufträge-synchronisieren_3.JPG

- Neue Aufträge importieren

- Trackingdaten exportieren 

Lagerbestand und Preise

Die Aktion "Lagerbestand und Preise aktualisieren" ist ähnlich aufgebaut, wie Aktion "Produktdaten aktualisieren", hier sind wesentlich weniger Detailfelder übertragen werden. 

Hier geht es hauptsächlich um die Felder Preis und Menge. Diese sollen bei Amazon ständig aktualisiert werden. 

Über die Schaltfläche "Konfiguration", "Datenfelder" können Sie sich die entsprechenden Felder ansehen.

 

Feldzuordnung_Lagerbestand_Preise.JPG

Diese Felder stehen zur Verfügung und die Felder 01 bis 03 werden verwendet und mit Informationen aus Kontor verknüpft. Die Artikelnummer (01) ist bei Amazon SKU, Price (02) ist der VK1 aus Kontor und der aktuelle Lagerbestand (03) wird auch übertragen.

Um die aktuellen Lagerbestände hochzuladen markieren Sie die entsprechenden Artikel und über die Schaltfläche "Daten synchronisieren" erscheint das Fenster für die Aktion "Exportieren Bestandsdaten Anzeige für alle selektierten Artikel". 

 

 

 

 

 

 

 

 

No Comments
Back to top